MusicNews

Matthew Herbert „THE SHAKES“ [ VÖ: 29.05.2015 ]

shakes

Matthew Herbert, der auch unter den Pseudonymen Doctor Rockit, Wishmountain, Radio Boy oder Matthew Herbert Big Band bekannt ist, veröffentlicht mit „The Shakes“ sein erstes Dance-Album seit neun Jahren. Herbert gehört zu den innovativsten und umtriebigsten Elektronik-Fricklern Großbritanniens und sein Schaffen erfreut sich weltweiten Respekts. So erstellte er neben seiner Tätigkeit als Musiker und Produzent auch schon zahlreiche Remixe für Artists wie Björk, Trentemøller , Quincy Jones, R.E.M., Zero 7, Mr. Oizo oder auch Sven Väth. 

matthew herbert

Herbert selbst bezeichnet „The Shakes“ als „electronic music for the soul“ und tatsächlich ist es ein Album, das auf 12 Tracks das experimentelle Können des Soundkünstlers mit zarten Vocals unterstreicht und mit selbst eingespielten Instrumentals unter Beweis stellt.

Keine Drum-Computer, Sound-Presets oder Samples“ heißt es unter anderem in seinem selbst auferlegten Manifest, und das macht seine Musik auch so besonders. In Zeiten, in denen die digitalen Möglichkeiten die Musikbranche mehr und mehr beeinflussen, bleibt Matthew Herbert noch ein richtiger Musiker und wahrer Soundkünstler. Daher sind die Geräusche der UK-Protestmärsche, der Klang von Kugeln und Granaten oder gar einer Kirchenorgel nur einige musikalische Highlights auf diesem Album.

In vielerlei Hinsicht ist „The Shakes“ eine Fortsetzung zu Herberts viel gepriesenen „Scale“ Album und es ist das Jüngste in einer Reihe von Alben, die fast 20 Jahre zurückreichen bis zu seinem minimalistischen House Klassiker 100lbs.

When I started writing music, I did it because I could, because there was a chance to, because I liked it. As I get older these reasons become less compelling. At a time when inequality is rising to unprecedented extremes and when the system we have created is designed to destroy rather than nurture, music’s propensity to noodle inconclusively can seem unhelpful at best. Who needs diversion when action is required? However, music can’t only and always be a call to arms, it can also tenderize and engulf when comfort is needed. This album then is an attemt to find a middle ground between those two positions.“ Matthew Herbert

[ Label: Caroline International / Accidental Records ]

Mehr Infos unter: www.matthewherbert.com