MusicNews

…goes into the underground !

“Es beginnt mit einem Funken, der das Feuer entfacht.”

Simon Phoenix läutet mit seinem neuen Album ‘Phönix’ eine neue Ära an.
Eine neue Ära seiner selbst.

Das Intro von ‘Phönix’ nimmt einen mit auf eine Reise. Nach ‘Blackbook’ und ‘Blackbook II’ zeigt Simon Phoenix nun sein Innerstes im emotionalen Stil. Bereits im zweiten Stück ‘Phönix’ platziert sich der Beat so dezent im Hintergrund, dass der düstere Rap scheinbar im Vordergrund steht. Seine Worte sind scharf wie eine Klinge und werden harmonisch vom Beat unterstrichen, doch die sonst so positiven Tracks von Simon Phoenix sind auf diesem Album definitiv nicht vertreten. In ‘Phönix’ beschreibt er seine Entwicklung und sein Leben mit HipHop. Ehrliche Worte, krasse Story, doch leider nicht immer so scharf auf den Beat gerappt, wie man es sonst von Simon Phoenix kennt. Aber spätestens beim Song ‘Leidenschaft’ merkt man auch mit wieviel Leidenschaft der Phoenix rappen kann.

Im Fazit ist das neue Album ‘Phönix’ aber wohl lediglich die Vorbereitung auf das, was von Simon Phoenix in Zukunft sicher noch so zu erwarten ist. Jede Menge Deepness und vielleicht auch eine neue Richtung seiner HipHop-Raps!? Vielleicht wird der sonst so freshe Rapper ja jetzt plötzlich seine düstere Seite im Rap ausleben? Vielleicht möchte Simon Phoenix ja auch mit seinem neuen Album unter Beweis stellen, dass jeder seine ganz eigene Entwicklung durchleben und daran reifen kann. Definitiv ist er mit diesem Album auch ein Stück gewachsen, sodass er in Zukunft vielleicht vordergründig eine Message in seine Raps packt, die zeigt, dass HipHop nicht nur schneller und fresher Sprechgesang ist, sondern ebenfalls eine Message transportieren kann, die vielleicht ein Stück die Welt verändert…

[ Label: KopfPunktHörer ]

Facebook-Page von ‘Simon Phoenix’