InterviewMusicNews

Lumaraa über HipHop und ihr neues Album…

Lumaraa Interview

LUMARAA ZÄHLT AKTUELL ZU DEN TOP-3-RAPPERINNEN IN DEUTSCHLAND. MIT ÜBER 40 MILLIONEN YOUTUBE-KLICKS AUF IHREN VIDEOS, EINER AUSVERKAUFTEN CLUBTOUR IM JAHR 2015, SOWIE ÜBER 60.000 TREUEN FACEBOOK FANS STARTET SIE MIT IHREM NEUEN ALBUM „GIB MIR MEHR“, DAS AM 05.02.2016 ERSCHEINT, VON EINER ABSOLUTEN POLE-POSITION. DAS CHAOSKIND SPRACH MIT LUMARAA ÜBER HIPHOP, IHR NEUES ALBUM UND DEN ASIATEN…

HEY LUMARAA, DU ZÄHLST ZUR ZEIT JA ZU DEN ANGESAGTESTEN FEMALE-RAPPERN IN DEUTSCHLAND. WIE UND WANN HAST DU MIT DEM RAPPEN EIGENTLICH ANGEFANGEN?

Meine Zeit mit Hip Hop hat 2001 angefangen. Da war ich elf Jahre alt. Wann ich mit dem rappen angefangen habe, kann man eigentlich gar nicht so genau sagen. Meinen ersten Song habe ich so mit zwölf oder dreizehn geschrieben. Im Studio war ich aber erst mit sechszehn…

IN DEN LETZTEN 15JAHREN HAT SICH IN DER HIPHOP-SZENE JA SCHON EINIGES GEÄNDERT. BEI VIELEN GEHT’S MEIST NUR NOCH UM SELBSTDARSTELLUNG. WIE SIEHST DU DAS?

Ich sehe das gar nicht so. Musik ist Kunst & jeder kann rappen, singen, schreiben und tun, was er möchte. Ich finde auch, dass sich mittlerweile so eine kleine Gruppierung gebildet hat. Ich sehe auf der einen Seite Materia, Casper, Sido, Kontra K uvm. auf der ”Mach-weiter-und-gib-nicht-auf-Sonnenseite, die es mit ihren Songs in‘s Radio schaffen und eher melodischer klingen. Auf der anderen Seite stehen Leute wie Xatar, SSIO, Schwester Ewa, Haftbefehl etc. – die einen stellen sich so dar und die anderen so. Wenn sich etwas in der Musikszene verändert hat, dann sind es die illegalen Downloads und dass sich heute weniger Leute Musik kaufen wollen, da es Spotify und Konsorten gibt. Auf der anderen Seite ist es widerum gut, weil man heutzutage viel schneller Werbung machen kann.

DU BIST JA OFFIZIELL EIN GROßER FAN VON KOOL SAVAS.
WEN HÖRST DU DENN SONST NOCH GERNE?

Annett Lousian, Kollegah (haha), Motrip, SSIO, Klassiker wie „I got 5 on it“ oder generell 90er Musik…aber ich höre auch gerne mal klassische Musik oder Musicals. Es muss nicht immer Rap sein.

Lumaraa Cover "Gib mir mehr"

AUF DEINEM NEUEN ALBUM „GIB MIR MEHR“ HÖRT MAN JA DEUTLICH, DASS LUMARAA SICH NICHT MEHR NACH OBEN KÄMPFEN MUSS, SONDERN ENDLICH ANGEKOMMEN IST. DEINEN BISHERIGEN SONGS NACH, WAR ES ALLERDINGS AUCH EIN STEINIGER WEG BIS HIERHIN. GIBT ES IRGENDWAS, WAS DU IM NACHHINEIN GERNE ANDERS GEMACHT HÄTTEST? WIE WÜRDEST DU DEINE ENTWICKLUNG BIS HEUTE BESCHREIBEN?

Wer mich kennt weiß, dass ich der Meinung bin, dass nichts so schlecht ist, dass es nicht für irgendwas gut ist, aber wenn ich nicht dieser Meinung wäre, dann hätte ich mit jedem, der mir Steine in den Weg gelegt hat, sofort die Arbeit beendet und wäre nicht noch monatelang bei dem ein oder anderem Manager geblieben oder hätte mir von irgendwelchen Produzenten etwas sagen lassen. Da ich aber finde, dass es genau so gut ist wie es ist und es nicht anders hätte passieren dürfen, weil ich sonst nicht hier wäre, würde ich sagen, dass ich nichts anders gemacht hätte. Meine Entwicklung vom Sommer 2014 bis jetzt ist für mich Wahnsinn. Ich habe eine eigene Tour gespielt. Vier Städte davon waren ausverkauft. Auf dem Splash war ich auch & ich habe 2 meiner Videos in New York gedreht.

DU WARST FÜR DEINE VIDEOS „ICH WÜRDE GERN RAUS“ UND „GIB MIR MEHR“ DAS ERSTE MAL IN DEN USA. WELCHE LÄNDER MÖCHTEST DU IN ZUKUNFT DENN NOCH BEREISEN? IN WELCHEM LAND MÖCHTEST DU AUF JEDEN FALL MAL EIN VIDEO DREHEN?

Ich würde total gerne mal nach Australien oder in eines der arabischen Länder. Ich liebe arabisches Essen und vor allem die Sprache. Ich kann sogar ein kleines bisschen arabisch – hehe.  Ich würde auch gerne mal ein Video im Dschungel drehen…

DEIN NEUES ALBUM ERSCHEINT JA JETZT AM 05.02.2016.
KANNST DU ES FÜR UNS BITTE KURZ BESCHREIBEN?

Dieses Album ist alles was ich habe und beschreibt alle Gefühle, die ein Mensch so mit sich tragen kann. Ich würde kein Wort auf dem Album austauschen, wenn ich es könnte. Es soll vor allem meinen Fans dabei helfen sich im Leben nicht alles gefallen zu lassen und sich wieder nach oben zu boxen, auch wenn man in dem Moment denkt, dass es undenkbar ist, wieder aufzustehen.

MIT WELCHEN KÜNSTLERN ODER PRODUZENTEN HAST DU FÜR DEIN NEUES ALBUM DENN EIGENTLICH SO ZUSAMMENGEARBEITET?

Ich habe mit verschiedenen Produzenten gearbeitet. Robert Diekmann von ‚Suburb Kidz‘ hat das Album gemixt und gemastert, dieser arbeitete unter anderem auch für Silla. Die Beats wurden produziert von Nils Kühme, Steffen Haag, Andreas Renner (The Neckbreakers), Daniel Sluga, Fritz Michallik (Fridz) und Dominik Perino (Tank Beatz) aus der Schweiz.

DEINE TOUR BEGINNT JA JETZT EBENFALLS IM FEBRUAR…
WAS HAST DU DENN SONST NOCH SO ALLES FÜR DAS JAHR 2016 GEPLANT?
BIST DU AUCH WIEDER BEIM SPLASH DABEI?

Festivals sind auf alle Fälle geplant. Ob ich wieder beim Splash dabei bin, weiß ich nicht, aber ich wünsche es mir dieses Jahr auch eher für meinen Freund, wenn ich ehrlich bin. Es ist sein größter Traum auf dem Splash aufzutreten.

HAHA…DA KOMMEN WIR AUCH SCHON ZUM NÄCHSTEN THEMA.
DU BIST JA MIT DEM ASIATEN ZUSAMMEN. ERZÄHL DOCH MAL: IST ER WIRKLICH SO EIN MACHO, WIE ER IN SEINEN SONGS WIRKT? UND WIEVIEL REIS MUSST DU IHM IN DER WOCHE EIGENTLICH KOCHEN? ODER BEKOCHT ER DICH AUCH MAL?

Hahahahaha. Ich lach mich tot…der und kochen?
Niemals. Der kann sich noch nicht mal Spiegeleier machen. Aber wenn ich ehrlich bin, finde ich das auch okay so. Ich bin die Frau und er ist der Mann. Ich koche und er schleppt die Einkaufstüten hoch. Ich weiß, dass das aus meinem Mund (als scheinbar emanzipierte Frau) komisch klingt, aber es reicht ja schon, wenn ich besser rappen kann als er! Hihi.

Ein Macho ist er auch, aber wie gesagt, ich feier das. Ich bin gerne das kleine Mädchen, welches zu ihrem Freund hinaufschaut, auch wenn es am Ende nur ein Machtspiel ist und ich ihm seine Männlichkeit nicht nehmen will.

LAST BUT NOT LEAST: WAS WÄREN EIGENTLICH DEINE WUNSCH-FEATURES?

Savas, Motrip & ein Kollabo-Track mit den Mädls.

INTERESSANT.
ICH DRÜCKE DIR DIE DAUMEN, DASS DEINE WÜNSCHE IN ERFÜLLUNG GEHEN!
VIELEN DANK LUMARAA FÜR DAS NETTE INTERVIEW UND VIEL SPAß AUF DEINER TOUR…

Chaoskind

LUMARAA „Gib mir mehr“
VÖ: 05.02.2016
LABEL: Bassukah
FORMATE: CD, Digital, Limitierte Fan Box

Und hier geht’s zur Album-Review >>>

LUMARAA ON TOUR:

23.02.16 Bremen, Tower Musikclub
24.02.16 Osnabrück, Kleine Freiheit
25.02.16 Köln, Underground
26.02.16 Stuttgart, Schräglage
02.03.16 Leipzig, Täubchenthal
03.03.16 München, Feierwerk
04.03.16 CH-Zürich, Komplex 457
05.03.16 Kaiserslautern, Kammgarn
08.03.16 Essen,Weststadthalle
09.03.16 Hannover, Lux
10.03.16 Hamburg, Indra
11.03.16 Berlin, Cassiopeia
16.03.16 AT-Wien, B72
17.03.16 AT-Graz, PPC
18.03.16 Würzburg, B-Hof
19.03.16 Frankfurt/Main, Nachtleben