InterviewMusicNews

“Bin ‘ne Weile Drachenfliegen…” Lumaraa-Tourstart

LUMARAA 'Gib mir mehr'

HEUTE IST TOURSTART FÜR LUMARAA’S “GIB-MIR-MEHR”-TOUR UND NACHDEM SIE IM INTERVIEW LETZTENS SCHON SELBST EINIGES ÜBER IHR GLEICHNAMIGES ALBUM VERRATEN HAT, KOMMT HIER JETZT MAL EINE KURZE REVIEW:

Nach ihrem Debüt-Album „Mädchensache“ aus dem Jahre 2013 folgt nun also ihr zweites Album „Gib mir mehr“ auf dem Lumaraa ihre Rapskills mal wieder sehr vielseitig unter Beweis stellt. Allerdings muss sie mittlerweile niemandem mehr beweisen, dass sie zu den talentiertesten Female-Rappern der HipHop-Szene gehört.

Mit der Hymne ans Single-Dasein ‘Gib mir mehr’ beginnt das insgesamt 18-Tracks lange Album und hat absolutes Potenzial zum Gute-Laune-Song 2016 für alle frisch gebackenen Single-Ladies zu werden. Mit dem Typen hat es nicht geklappt, macht nichts. Freiheit kann sich so schön anfühlen…

Gleich mit dem zweiten Track ‘Ich bin die Eins’ redet Lumaraa aber gleich wieder Klartext und lässt ihre Hater hinter sich bzw. geht auf Frontalangriff. Kaum vorstellbar, dass so eine sympathische Person wie Lumaraa auch Hater hat, doch schaut man sich so manch andere Rapper an, gründet sich der Hass wohl eher im Neid. Es ist natürlich immer leichter, das Talent anderer schlecht zu reden, als an sich selbst zu arbeiten. Zurecht kann Lumaraa aber dadrüber stehen und das sogar mit einer Prise Humor.

Der Track ‘Ich würde gern raus’ hat auch wieder absolutes Hit-Potenzial und auf Youtube mittlerweile auch schon über 150.000 Views. Für dieses Video sowie für das Video „Gib mir mehr“ bereiste Lumaraa das erste Mal die USA und drehte diese beiden Videos in NewYork. Also die Reise hat sich definitiv gelohnt. Nicht nur die Songs sind mehr als radiotauglich, sondern auch die Videos sind absolut professionell bis ins letzte Detail.

Fast Forward: Weil man ja bekanntlich nicht über alles reden muss und vor allem weil ich hier auch niemandem die Freude daran nehmen möchte, Lumaraa’s neues Album für sich selbst zu entdecken, snippe ich mal ein paar Songs weiter…

‘Drachenfliegen’ Dieser Song zeigt auf wundervolle Weise wie schön es sein kann, sich selbst wiedergefunden zu haben bzw. sich selbst zu finden. Man hört diesen Song nicht einfach, man fühlt ihn. Dieses unendlich schöne Gefühl von „Freiheit, Glück und Lebensfreude“ transportiert Lumaraa einmal durch ihren Text sowie über die musikalische Untermalung. Ein wirklich toller Song! Ich bin jetzt schon auf das Video gespannt, falls es dazu eins geben wird.

Aber was wäre Rap eigentlich ohne Battle? Zumindest nicht so amüsant.

Und so geht ‘Bitchez’ an die Ladies. ‘100Bars’ an die Gegenfront.

Den Rest möchte ich auch hier wieder nicht vorwegnehmen. Daher hier mein Fazit:

Alles in allem ist Lumaraa’s neues Album eine schöne bunte Mischung verschiedener Lebenslagen. Es ist zwar erst ihr zweites Album, doch hat sich die lange Arbeit daran wirklich gelohnt. Lumaraa ist Profi, das hört man. Im großen Haifischbecken der HipHop-Industrie ist sie eine Künstlerin, die nicht einfach schnell den großen Fame will. Sie hat lange an sich geschliffen und begeistert jetzt mit Raps, die trotz Tiefgang auch meistens eine Prise Humor haben.

Ich würde kein Wort auf dem Album austauschen, wenn ich es könnte. Es soll vor allem meinen Fans dabei helfen sich im Leben nicht alles gefallen zu lassen und sich wieder nach oben zu boxen, auch wenn man in dem Moment denkt, dass es undenkbar ist, wieder aufzustehen.“ Lumaraa

Lumaraa Cover "Gib mir mehr"

ALBUM: Lumaraa ‘Gib mir mehr’

VÖ: 05.02.2016

Label: Bassukah

Formate: CD / Digital / Limitierte Fan-Box

Gerne: Hip Hop / Pop

Tracklist:

01 Gib mir mehr
02 Ich bin die Eins
03 Ich würde gern raus
04 Stalker
05 Wenn keiner dich versteht ft. Ozan
06 Lappen
07 Passbild
08 Am Rande von Berlin
09 Fick Dich
10 Drachen fliegen
11 Du
12 Bitchez
13 100 Bars
14 Unmöglich
15 Es hat alles einen Sinn
16 Picknick
17 Jedes Wort

Hier könnt ihr das Album bei Amazon bestellen und auch reinhören >>>

Und hier geht’s nochmal zum Interview mit Lumaraa >>>